Schloss Ribbeck im Havelland

Generationen deutscher Schüler lernten den „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ und seinen Birnbaum zu hassen, den Theodor Fontane in seinem gleichnamigen Gedicht unsterblich machte. Dennoch lohnt sich ein Ausflug von Berlin in das nahegelegene Dorf Ribbeck, das heute zur Gemeinde Nauen gehört und dessen schönes Schloss Schloss Ribbeck im Havelland weiterlesen

Die Potsdamer Schlösser Teil 5: Die Pfaueninsel

Die Pfaueninsel im Wannsee stellt den fünften Teil des Weltkulturerbes „Potsdamer Schlösser und Parks“ dar und somit auch den krönenden Abschluss dieser Reihe. Die Pfaueninsel ist nicht nur Kulturerbe, sondern auch Teil eines Naturschutzgebietes und kann bis heute nur per Fähre erreicht Die Potsdamer Schlösser Teil 5: Die Pfaueninsel weiterlesen

Die Potsdamer Schlösser Teil 4: Babelsberg und Glienecke

Vom eigentlichen Potsdam ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Park Babelsberg, dessen Strandbad in den Sommermonaten eine gemütliche Alternative zum Wannsee darstellt. Der 114 Hektar große Park wurde Mitte des 19. Jahrhundert von Prinz Wilhelm in Auftrag gegeben, dem es quer lag, dass seine Brüder Carl und Friedrich Wilhelm eigene Schlösser bekommen hatten (Glienicke und Charlottenhof). Wilhelm ließ zunächst Die Potsdamer Schlösser Teil 4: Babelsberg und Glienecke weiterlesen

Die Potsdamer Schlösser Teil 3: Der Neue Garten und Cecilienhof

Die bekannten Schlösser von Potsdam, Sanssouci, das Neue Palais und das Orangerieschloss liegen im Park Sanssouci relativ dicht beieinander. Der Park Sanssouci ist jedoch nur ein Teil der herrlichen Parklandschaften von Potsdam, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Auch die anderen Parks sind einen Spaziergang Die Potsdamer Schlösser Teil 3: Der Neue Garten und Cecilienhof weiterlesen